Anleitung: Das LUCID Verpackungsregister einsehen & registrieren

Im Januar 2019 nahm die Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister ihre Arbeit auf. Das öffentlich einsehbare LUCID Verpackungsregister dient seitdem für mehr Transparenz im Wettbewerb und soll so Trittbrettfahrer gezielt aufdecken. Doch wo kann man das Verpackungsregister einsehen? Und wie funktioniert das? Eine Schritt-für-Schritt Anleitung:

Schritt-für-Schritt: Das LUCID Verpackungsregister einsehen

Wo und wie kann man das Verpackungsregister einsehen?

Das LUCID Verpackungsregister ist auf der offiziellen Seite der ZSVR abrufbar: https://www.verpackungsregister.org/

Da die Navigation auf der Website zunächst etwas kompliziert erscheint, möchten wir im Folgenden eine detaillierte Anleitung geben, wie man das Register einsehen kann:

1. Schritt:

Verpackungsregister einsehen Anleitung Step1

Oben auf der Website den Punkt „LUCID Verpackungsregister“ anklicken. Dort findet sich unter dem Menüpunkt „Öffentliche Register“ die Auswahl „Herstellerregister“. Der Begriff „Hersteller“ umfasst hier auch Vertreiber, Re-Seller, Importeure, usw. Sprich: jeder Inverkehrbringer muss in diesem Herstellerregister eingetragen sein.

 

2. Schritt:

Verpackungsregister einsehen Anleitung Step2

Sie können das LUCID Verpackungsregister wahlweise nach Unternehmensname, Registernummer, PLZ, Ort, Land oder Markennamen durchsuchen. Ein Klick auf „Abfrage starten“ führt zur Ergebnisübersicht.

 

3. Schritt:

Es folgt eine Auflistung aller Suchergebnisse. Unter den Firmeneinträgen kann man weiter einsehen, welche Marken eingetragen wurden. Außerdem können die wichtigsten Kontaktinformationen der jeweiligen Firma eingesehen werden.

Wer kann das Verpackungsregister einsehen?

Kurz gesagt: Jeder hat Zugriff. Dadurch ist es leider ein beliebtes Instrument für Abmahnungen geworden. Denn jeder kann ganz einfach eine Liste mit Unternehmen erstellen, die registrierungspflichtig sind, und diese mit den eingetragenen Firmen vergleichen. Sollte sich herausstellen, dass kein Eintrag existiert, kann abgemahnt werden.

Auch Sie können ohne Weiteres prüfen, ob Ihre Wettbewerber im Verpackungsregister eingetragen sind. Um böses Blut zu vermeiden, würden wir jedoch dazu raten, von Abmahnungen abzusehen. Eine einfache Notiz, um den Wettbewerber auf die Verpackungslizenzierung hinzuweisen, tut es meist auch. Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sich früher oder später sowieso die ZSVR oder ein Abmahnverein Ihren Konkurrenten annehmen wird.

Aber auch Verbraucher können das Register einsehen, um herauszufinden, ob Shops, Marken oder Hersteller ihre Recycling-Pflichten erfüllen. In Zeiten der Klimakrise und einer gestiegenen Awareness für Nachhaltigkeit wird ein Eintrag dadurch künftig umso wichtiger sein.

Welche Informationen sind einsehbar

Das Register gibt einen Überblick über folgende Informationen:

  • Firma & Firmenanschrift
  • Kontaktdaten (Postanschrift, E-Mail, Telefon)
  • ZSVR Registrierungsnummer
  • Datum der Eintragung und ggf. der Austragung (Eine Abmeldung aus dem LUCID Register ist bei Aufgabe der Geschäftstätigkeit zwingend erforderlich!)
  • Alle eingetragenen Marken

Nicht öffentlich einsehbar ist, welche Mengen ein Unternehmen jährlich in Verkehr bringt oder mit welchem Dualen System es zusammenarbeitet. Diese internen Informationen dient lediglich der Stiftung ZSVR zur Kontrolle, ob Marktteilnehmer ihren Pflichten nachkommen.

 

Registrierung im LUCID Verpackungsregister

Entstehen durch die Registrierung im Verpackungsregister Kosten?

Nein, die Eintragung ist generell kostenlos. Zusätzliche Kosten durch das Verpackungsregister entstehen also nicht – höchstens der Bürokratische Aufwand ist nun höher als zuvor. Wie man außerdem Kosten für die Verpackungslizenz sparen kann, haben wir hier bereits zusammengestellt. 

Wie funktioniert die Registrierung?

Die Registrierung ist nicht schwierig. Sie ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Wichtig ist nur, dass die Registrierung im LUCID Verpackungsregister durch eine berechtigte Person im Unternehmen selbst durchgeführt werden muss – ein externer Dienstleister darf hier maximal unterstützen.

Das folgende Video der ZSVR zeigt in einer Schritt-für-Schritt Anleitung, wie die Registrierung funktioniert:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Weitere Anleitungen zu den verpflichtenden Mengenmeldungen und zum Erwerb der Verpackungslizenz haben wir in unserem digitalen Compliance Service für Sie parat. Das Basis-Paket für Deutschland können Sie ganz einfach kostenlos ausprobieren, indem Sie im Checkout den Gutscheincode germany2020 einlösen:

Jetzt kostenlose Beratung*

*Im Basis-Service für Deutschland mit Gutscheincode „germany2020“

 

Weitere wichtige Verpackungsregister

Auch in vielen anderen europäischen Ländern gibt es Verpflichtungen zur Registrierung in lokalen Verpackungs- oder Abfallregistern. Die wichtigsten haben wir bereits in diesem Beitrag vorgestellt:

Verpackungsregister im Ausland: In diesen Ländern müssen Sie sich registrieren

Für Onlinehändler und Inverkehrbringer von Verpackungen in Deutschland außerdem interessant: Wo gibt es die günstigste Möglichkeit, Verpackungen zu lizenzieren?

Verpackungslizenz Kosten: die günstigsten Verpackungslizenzen für Onlinehändler